logo

Für Fach- und Führungskräfte

Newsletter März 2015




   

MANAGER INSTITUT
für Fach- und Führungskräfte

​Tel.: 0800 3060303 (Freecall)
Fax.: 0800 3060303 33 (Freecall)


​München den 5.3.2015

 

Sehr geehrte(r) Leser(in),
 
Kaum ein Bereich der Wirtschaft steht vor so großen Herausforderungen wie das Wissensmanagement.
 
Wie bereits in unseren vergangenen Newslettern sowie in unserem Buch "Lernen für Manager in Zeitnot"* dargestellt, sucht die überwiegende Mehrheit der Weiterbildungs-Anbieter beständig nach neuen Methoden der Wissensvermittlung.
 
Diese Methoden haben oft populär klingende Zeitgeist-Namen. Ist eine Methode gerade Hype, scheint sie bald daraufhin bereits wieder überholt. In der Regel versuchen Anbieter neue Lern- und Trainingsmethoden zu erfinden oder die Lernmedien und deren Anwendung methodisch zu optimieren.
 
Einen völlig anderen Ansatz verfolgt nun Viktor Mayer-Schönberger, Direktor eines Weiterbildung Forschungszentrums in Singapore. Er beobachtet über das Internet Lernende mit Hilfe innovativster Cloud-Technologie und wertet die bisher unüberschaubaren Datenmengen durch die immense Rechenpower von BIG DATA aus.
 
Gewohnheiten, Hindernisse und förderliche Faktoren können so direkt am Lernenden, also beim Lernen recherchiert und die Zusammenhänge in der Datenflut blitzschnell entschlüsselt  werden. Indem er einer riesigen Anzahl von Lernenden sozusagen gleichzeitig über die Schulter schaute, entdeckte er Zusammenhänge, die zu einem neuen Parameter bei der Wissensverarbeitung führte. Er nennt es  Korrelationen, und behauptet, dass dieser neue Ansatz die Weiterbildungswirtschaft auf den Kopf stellen wird. Nicht mehr die Methoden-Entwicklung als solche steht nun im Vordergrund sondern deren Anpassungsfähigkeit an diese Korrelationen.
 
BIG DATA bedeutet Großrechnerleistung wie sie vorher nur Wetter-Simulatoren oder die NASA zur Verfügung hatte. Während Sie lernen, beobachtet jetzt BIG DATA Ihr Lernen und Verhalten und berechnet in Bruchteilen hunderte von Übereinstimmungen. Aus einer Vielzahl solcher Korrelationen erstellt die Software in Echtzeit Ihr persönliches und situatives Lernprofil. Blättern Sie heute langsamer um als gestern, bietet sie Ihnen kleinere Einheiten. Gehen Sie an bestimmten Stellen an vorherige Kapitel zurück, werden die Inhalte später an ähnlicher Stelle nochmals eingeblendet. Es werden Beziehungen zwischen Ihnen, dem Lernverhalten und dem Stoff berechnet.
 
Doch BIG DATA kann noch viel mehr. Aus der Auswertung von tausenden von Lernenden können gemeinsame Korrelationen bezüglich des Aufbaus des Unterrichtes, der Inhalte und dem Verhalten errechnet werden. Schulklassen oder ganze Semester können so im Lernverhalten erfasst werden. Scheitern oder unterbrechen zum Beispiel die Studenten immer wieder an derselben Stelle des Stoffes, sucht BIG DATA nach der Korrelation und bietet Lösungen. Es wird dann zum Beispiel ein erleichterter Lehrstoff oder ein anderes Erklärungsmodell eingespielt.
 
Die Möglichkeiten durch BIG DATA sind ein so großer Fortschritt, dass diese bereits als Revolution für die Weiterbildungs-Wirtschaft gehandelt werden, haben jedoch auch einige Einschränkungen.
 
Eine mechanisierte Lernumgebung ist nicht in der Lage, einen zutiefst menschlichen Lernvorgang vollumfänglich zu gestalten. Viele Weiterbildungs-Situationen sind tatsächlich nicht so einfach wie die Lernsituation eines Studenten. Vor allem bei komplexem und situativ abhängigem Wissen von Wirtschaftsthemen ist gerade der interaktive Dialog mit einem Experten ein wichtiger Faktor. Ein Experten-System kann kaum auf Befindlichkeiten eingehen. Ein Dozent und Seminarleiter kann dies sehr wohl. In vielen Bereichen kann er dies sogar schneller als es BIG DATA jemals könnte.
 
So wird in vielen  Bereichen sicher BIG DATA in den nächsten Jahren eine große Rolle spielen, wenn es aber um Ihre besondere Situation geht und einer ebenso situativen Anpassung eines Lernstoffes, ist ein Präsenzseminar jeglichem automatisierten Lernen überlegen.
 
Damit sind Präsenz-Seminare auf lange Sicht immer noch das probateste Mittel, um auf schnellste Art und Weise einen Stoff oder den Weiterbildungsbedarf in einer Situation zu decken.
 
Die Forschung im Bildungsmarkt zu beobachten ist wichtig, doch solange der elektronische Nürnberger Trichter nicht wirklich Realität wird, bieten wir Ihnen beim MANAGER INSTITUT hocheffiziente Seminare und Workshops an. Bei mehr als 300 Seminaren in 18 Fachgebieten finden Sie immer das Thema, welches situativ auf Ihren Bedarf eingeht und Ihnen Ihre Innovationen für 2015 sichern hilft.
 
In diesem Sinne

Ihr
Oliver Haberger

* Oliver Haberger, Lernen für Manager in Zeitnot: Ein Praxis-Ratgeber aus der Falle der Zeit-Knappheit Taschenbuch  – 2014 BOD ISBN-13: 978-3735720795

* Viktor Mayer-Schönberger, Kenneth Cukier: Lernen mit Big Data. Die Zukunft der Bildung. Redline Verlag, München 2014, 88 Seiten, 4.99 Euro, ISBN 978-3-86881-225-1

Impressum: MANAGER INSTITUT Bildung für Wirtschaft e.K.| Amtsgericht München | Ust-IdNr: DE 256228716 | Zentrale |
Hans-Grässel-Weg 1 | 81375 München | Tel.: 0800 30 60 303 | www.manager-institut.de  |


München - Stuttgart - Heidelberg - Nürnberg - Frankfurt - Köln - Düsseldorf - Hannover - Berlin - Hamburg - Wien -
Graz - Salzburg - Innsbruck - Zürich - Genf - Basel


Sie erhalten diese Mail, weil Sie sich in einem unserer Seminare, Veranstaltungen oder Aktionen für den Empfang entschieden haben. Sie können diesen Dienst jederzeit kündigen indem Sie hier den "Abmeldelink" klicken. Sie erhalten dann keine weiteren Mails mehr vom MANAGER INSTITUT.


Newsletter unerwünscht? Hier mit einem Klick abbestellen.
 
 
 




Seminare

Consulting

Seminarorte

Socialmedia & News

Unternehmen


2017. MANAGER INSTITUT. Alle Rechte vorbehalten

Ihr

Seminar

Seminare