logo

Für Fach- und Führungskräfte

AGB des MANAGER INSTITUT

1. Gegenstand des Vertrags

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB genannt) regeln die Erbringung von Schulungsleistungen durch das MANAGER INSTITUT. Die Vertragsleistungen sind in dem jeweiligen Angebot enthalten.

2. Geltungsbereich

Unsere AGB gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen oder von den gesetzlichen Regelungen zu unseren Ungunsten abweichende Bedingungen des Vertragspartners erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich der Geltung zugestimmt.

3. Bindungsfrist

Unser Angebot ist 14 Tage gültig. Das Angebot ist unverbindlich.

4. Anmeldung

Alle Seminaranmeldungen erfolgen schriftlich. Telefonische Anmeldungen müssen vor Seminarbeginn schriftlich bestätigt werden. Bitte senden Sie uns die Teilnehmerliste 7 Tage vor Beginn des Seminars zu.
 
5. Bestätigung

Jede Seminaranmeldung wird dem Teilnehmer umgehend schriftlich bestätigt und ist erst dann verbindlich.
 
6. Umbuchungen und Stornierungen

Stornierungen und Umbuchungen müssen schriftlich, bis spätestens 28 Kalendertage vor Seminarbeginn erfolgen. In allen anderen Fällen berechnen wir 80 % der Seminargebühren. Keinerlei Kosten entstehen, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird.

7. Leistungen

In den Seminargebühren, für Schulungen in den Räumen des MANAGER INSTITUT, sind enthalten:

Die für die Schulung notwendige Hard- bzw. Software werden für den Zeitraum der Schulung gestellt.

Die in der Seminarbeschreibung angegebenen Inhalte werden von qualifizierten Referenten, ggfs. von entsprechend autorisierten Trainern unterrichtet. 

Jeder Teilnehmer erhält am Ende des Seminars ein Teilnahmezertifikat.

Pausenverpflegung und Mittagessen ist bei allen Seminaren enthalten.

Seminarzeiten: 9.00 – 17.00 Uhr (eintägig); 1. Tag: 10.00 – 17.00 Uhr, Folgetage: 9.00 – 17.00 Uhr (mehrtägig).
 
8. Lernumgebung in Ihrem Hause

Bei der Durchführung der Schulungen in Ihrem Hause liegt die Verantwortung für die Bereitstellung der notwendigen Infrastruktur bei Ihnen. Sie erhalten von uns rechtzeitig die notwendi­gen Unterlagen, aus denen hervorgeht, welche Hardware, Soft­ware und notwendige Lernumgebung vorhanden und eingerichtet sein muss, damit auch bei von Dritten definierten Kursen die Voraussetzungen für den Trainingserfolg gegeben sind. Auf Wunsch unterstützen wir Sie gerne bei der Schaffung dieser Voraussetzungen.
 
9. Haftung

Das MANAGER INSTITUT übernimmt für Schäden, die durch Ihre gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen oder Angestellten verursacht werden, keine Haftung, außer es handelt sich um Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit.

Bei Ausfall eines Seminars durch Krankheit des Trainers, zu geringer Teilnehmerzahl sowie durch höhere Gewalt oder von dem MANAGER INSTITUT nicht zu vertretende sonstige Gründe, behalten wir uns das Recht der Terminverschiebung vor.

Das MANAGER INSTITUT kann in diesen Fällen nicht zum Ersatz von Reise- und Hotelkosten sowie Arbeitsausfall verpflichtet werden.
 
10. Urheberrechte

Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Schulungsunterlagen oder Teilen davon behalten wir uns vor, sofern keine anderen Angaben gemacht werden.

Kein Teil der Schulungsunterlagen darf ohne schriftliche Genehmigung des MANAGER INSTITUT oder der entsprechenden Hersteller in irgendeiner Form (Fotokopie, Mikrofilm oder andere Verfahren), auch nicht zum Zwecke der eigenen Unterrichtsgestaltung, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme, verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe benutzt werden.

Die während der Schulung gestellte Software darf weder entnommen, noch ganz oder teilweise kopiert, verändert oder gelöscht werden.

Bei Zuwiderhandlungen behalten wir uns Schadenersatzforderungen vor.
 
11. Datenschutz

Fällt ein Kunde unter den persönlichen Schutzbereich des Bundesdatenschutzgesetzes, erklärt er sich mit der Verarbeitung seiner Daten für interne Zwecke einverstanden.

Es werden nach Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes nur solche personenbezogenen Daten verarbeitet, die für die Durchführung des Vertrages notwendig sind.

12. Zahlungsbedingungen

Die Rechnungserstellung erfolgt spätestens nach Seminarbeginn. Der Rechnungsbetrag ist ohne Abzug 14 Tage nach Erhalt der Rechnung fällig. Ist 30 Tage nach Fälligkeit die Zahlung nicht eingegangen, kann das MANAGER INSTITUT Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe verlangen. Der Rechnungsbetrag ist der Auftragsannahme zu entnehmen. Des Weiteren können zusätzliche Kosten für Schulungsunterlagen, weitere Teilnehmer etc. entstehen. Diese sind dem dazugehörigen Angebot zu entnehmen. Sollten weitere Teilnehmer dem Seminar beiwohnen, ohne vorherige Abstimmung mit dem MANAGER INSTITUT, so wird eine Teilnehmerpauschale in Höhe von 99,- € für jeden weiteren Teilnehmer berechnet. Der Seminarpreis beinhaltet die Durchführung des Seminars wie im Angebot verzeichnet (siehe auch 7. Leistungen). Nicht eingeschlossen sind Reise- und Aufenthaltskosten des Teilnehmers. Die im Angebot und der Auftragsbestätigung enhaltenen Preise sind Nettopreise exklusive Umsatzsteuer, soweit nicht anders vereinbart. Die Umsatzsteuer wird mit dem zur Zeit der Leistungserbringung geltenden Umsatzsteuersatz in Rechnung gestellt. Fragen bezüglich der Rechnung stellen sie bitte an buchhaltung@manager-institut.de.

13. Bildungsscheck

Die Abrechnung eines Bildungsschecks kann nur dann erfolgen, wenn dies in der Auftragsbestätigung schriftlich vereinbart wurde. Eine nachträgliche Einlösung des Bildungsschecks ist nicht möglich.

Ein Bildungsscheck ist nicht kombinierbar mit Rabatten oder anderen Preisnachlässen. Zu beachten ist, dass ein Bildungsscheck nur in Höhe von bis zu 500,- € verrechnet werden kann.

14. Teilnehmeranzahl

Ist die Teilnehmeranzahl bei einer Inhouse-Schulung höher als ursprünglich in der Auftragsbestätigung angegeben, fällt für jeden weiteren Teilnehmer eine Gebühr von 99,- € je Tag an.



2016. MANAGER INSTITUT. Alle Rechte vorbehalten